Geistesschulung aus dem Herzsutra und Lu Jong-Übungen

Lharampa Tenzin Kalden Dahortsang

05. September 2015, 10-17h, im Buddhistischen Zentrum Zollikon

(Fortsetzung der Kurstage vom 2014/15 zum Thema "Leerheit im Alltag"; auch Einsteiger willkommen)

Im Herzsutra lehrt der Buddha die illusorische Natur unserer Gedanken und Wahrnehmungen und damit die Möglichkeit, wie wir durch Achtsamkeit unsere negativen Charaktermuster loslassen können. Die buddhistische Methode "Lo Jong" oder Schulung des Geistes stammt aus der Lehre des Herzsutras. Sie lehrt uns, wie wir unser Herz öffnen und unser egoistisches Klammern in eine altruistische Liebe umwandeln können.

Als Vertiefung zur Geistesschulung aus dem Herzsutra wird die von Khedrup Je verfasste Anleitung zur Meditation über die Leerheit fortgesetzt.

Während des Seminars lernen wir zudem, wie wir mit Lu Jong-Übungen, die von buddhistischen Meistern überliefert sind, unsere inneren Blockaden auflösen können.

Lharampa Tenzin Kalden Dahortsang wurde 1972 in Tibet geboren. An der Klosteruniversität Sera Je, Südindien, studierte er 17 Jahre lang die fünf grossen buddhistischen Wissensgebiete und erreichte den »Lharampa«, den höchsten akademischen Grad der Gelug-Tradition. Er ist einer der wenigen tibetischen Gelehrten, der die umfangreiche Lehre des Buddhismus direkt auf Deutsch erläutert.

Mitbringen: etwas zum Teilen fürs Mittagsbuffet

Kosten: CHF 70.-­ (Spende/Dana für den Lehrer inkl.)

Anmeldung: per E-Mail an: claudiokindler@gmx.ch oder mit Talon im Flyer an Adresse des BZZ

Flyer: Diesen finden Sie hier