Entwickeln von emotionalem Gleichgewicht – CEB-28h-Training (Teil1/4)

Claudio Kindler

14. Okt. 2017, 10-17h, im Buddhistischen Zentrum Zollikon

Emotionen oder Gefühle gehören zu einem erfüllten Leben: sie signalisieren uns, wer und was für uns bedeutungsvoll ist, vermitteln Energie und Lebendigkeit usw. Immer wieder kommen sie uns aber auch in die „Quere“ und werfen uns aus dem Gleichgewicht, z. B. wenn wir sie nicht spüren „wollen“ oder sie uns dominieren und zu Handlungen veranlassen, die wir später bereuen.

Entwickeln von emotionalem Gleichgewicht (=CEB: Cultivating Emotional Balance)

  • ist ein wissenschaftlich fundiertes Trainingsprogramm, das aufbauend konzipiert ist
  • Ziele: konstruktiver Umgang mit Ärger, Angst, Wut, Freude usw. finden
    psychische Gesundheit und grundlegendes Wohlsein fördern
    ungesunde Muster des Denkens, Fühlens und Handlens transfomieren
  • besteht aus Methoden der modernen Emotionspsychologie und säkular angewandten Praktiken des Buddhismus zur Kultivierung von Achtsamkeit, Konzentration, Wohlwollen, Mitgefühl etc. 
  • geht auf einen Dialog zwischen S. H. dem Dalai Lama und führenden Wissenschaftlern zurück (Mind&Life-Konferenz 2000)

Angaben zum 28h-Training

  • Individuelle Übungszeit zu Hause: empfohlen täglich 20-30 Min.
  • Kosten insgesamt: 360 Fr.
  • Ort: Adresse s. oben
  • Mitbringen: lockere Kleidung; etwas Vegetarisches zum Teilen für das gemeinsame Mittagsbuffet; Meditationskissen, Stühle etc. sind vorhanden
  • Leitung/Auskunft: lic. phil. Claudio Kindler, Psychologe/delegierter Psychotherapeut, CEB-Lehrer/cultivatingemotionalbalance@gmx.ch

Anmeldung (bitte bis 4.10.): per E-Mail unter cultivatingemotionalbalance@gmx.ch

Flyer: Entwickeln von emotionalem Gleichgewicht

Link CEB-Website: Cultivating Emotional Balance