Meditationstag: Tara und der Polarstern

25. März 2018, 11h - 17h  im Buddhistischen Zentrum Zollikon

Ein Tag zum Thema: "Ideal und Wirklichkeit"

Tara heisst  auf Sanskrit Stern, damit ist der Polarstern gemeint, der uns Menschen seit Jahrtausenden Orientierung gibt auf unserem konkreten Weg. Von Buddha und Tara heisst es, dass sie erleuchtet sind, dass sie alle Probleme überwunden und die besten Qualitäten vollkommen verwirklicht haben. Wir selber machen immer wieder Fehler und stossen an unsere Grenzen. Wie kann uns das ideale Vorbild im Alltag helfen? Es geht nicht darum, ebenso ideal zu werden, denn das wird uns im Alltag nie gelingen, sondern es geht darum, uns vom Ideal inspirieren zu lassen. Tara leuchtet uns wie der Polarstern, so dass wir ganz konkret den nächsten Schritt tun können, das tun, was hilft und befreit, jetzt, in Zeit und Raum.So können wir uns im Einklang mit Tara erfahren. Wie sieht das aus im Alltag?Das ist immer wieder die Frage. Das bedeutet, immer wieder einen neuen Schritt zu tun in der lebendigen Wirklichkeit. 

Meditationstag mit angeleiteten Meditationen, Vortrag, stillem Sitzen und Gehen, Mantra und Lieder singen, kreativen Übungen und Austausch im Kreis.

Sabine Hayoz Kalff, ist Meditationslehrerin und studiert und praktiziert Buddhismus seit 1981 als angewandte Lebensphilosophie, gehört zum Leitungsteam des Buddhistischen Zentrums Zollikon und wurde von 1999-2008 von Sylvia Wetzel zum Lehren ausgebildet und autorisiert. 

Mitgringen: Schreibzeug, etwas kleines Feines zum Teilen für das Mittagsbuffet

Kosten: CHF 30.- plus Dana/Spende an die Lehrerinnen

Flyer zum Kurs