Meditieren am Samstag: "Achtsamkeit und Entspannung"

Claudio Kindler

30. Juni 2018, 10-12.30h, im Buddhistischen Zentrum Zollikon

Achtsamkeit bringt uns ins Hier und Jetzt der aktuellen Erfahrung. Im Hier und Jetzt sind wir präsent mit uns selbst und anderen. Nur im Hier und Jetzt ist Veränderung und Entwicklung möglich. Achtsamkeit beinhaltet auch, dass wir uns unserer Aufmerksamkeitsprozesse, die meist automatisch und unbewusst ablaufen, bewusst werden und die Aufmerksamkeit bewusst auf ein ausgewähltes Objekt lenken und dort verweilen lassen. Zudem gewinnen wir gegenüber den Objekten, auf weche die Aufmerksamkeit gerichtet ist, einen wohltuenden inneren Abstand, bei dem gleichzeitig ein bewusster Kontakt zum Objekt besteht (=innerer Beobachter/Zeuge) und wir das Objekt nicht bewerten, sondern akzeptierend, offen und interessiert sowie liebevoll in seinem momentanen So-sein wahrnehmen. Achtsamkeit ist der Schlüssel zu erfahrungsbasierten, tiefen Erkenntnissen, die eine transformierende Kraft auf uns entfalten können. 

Damit die Schulung der Achtsamkeit gelingt, brauchen wir als Grundlage Entspannung. Entspannung umfasst verschiedene Ebenen: das Lösen unangenehmer Anspannungen unserer Muskeln und das Auflösen energetischer Blockaden, um grundglegendes Wohlgefühl im Körper zu erlangen und zu vertiefen; die nicht-wertende Haltung gegenüber den Erfahrungen mit uns selbst und anderen, die zugelassen und losgelassen werden; einen inneren Ort der Geborgenheit und Sicherheit sowie die fürsorgliche, liebevolle Zuwendung zu uns selbst.

Wir üben Achtsamkeit und Entspannung mittels einer Kombination von Methoden, die aus der buddhistischen Tradition wie aus der westlichen Psychologie stammen: Achtsamkeit auf Körperempfindungen, Gefühlstönungen, Emotionen und Gedanken in der liegenden, sitzenden, stehenden und gehenden Position, Achtsamkeit auf den Atem sowie Selbstentspannungstechniken, Erdungsübungen und Imaginationen. Das Angebots ist säkular ausgerichtet, d. h. nicht-religiös, und ist somit für Buddhisten wie auch Nicht-Buddhisten geeignet. Es ist inspiriert durch Methoden aus CEB (Cultivating Emotional Balance), IBP (Integrative Body Psychotherapy) und anderen.

"Meditieren am Samstag" möchte die Teilnehmenden dazu einladen, das Wochenende achtsam und entspannt zu beginnen, um die freie Zeit sinnvoll und erfüllend einsetzen zu können. Es können beliebig 1,2 oder alle Termine besucht werden. Geplant ist über die genannten Termine hinaus die längerfristige Fortführung eines regelmässigen offenen Angebots, in welches die Teilnehmenden ihre Bedürfnisse einfliessen lassen können.  

Ort: Buddhistisches Zentrum Zollikon, Hinter Zünen 6, 8702 Zollikon
Termine: Samstags beliebig am 21.04, 26.05., 30.06.2018, jeweils 10-12.30h
Kosten: Unkostenbeitrag ans Zentrum/Spende an den Lehrer
Anmeldung: bis spätestens 2 Tage vor den jeweiligen Terminen an: meditierenamsamstag@gmail.com
Leitung/Auskunft: lic. phil. Claudio Kindler, Psychologe/delegierter Psychotherapeut
Flyer: Meditieren am Samstag