Vipassana Meditationstag

4. Dezember 2011, 10-18h, im Kirchgemeindehaus Rosenweg, Zollikon

Vipassana oder Einsichts-Meditation
beinhaltet ein systematisches Training in Achtsamkeit von Moment zu Moment. Mit Interesse, Geduld und liebevoller Zuwendung wird ein direktes Erleben und Erforschen der Körperempfindungen und der Gefühle, der Geisteszustände und der Gedanken sowie aller Sinneswahrnehmungen geübt. Wir kümmern uns nicht so sehr um den Inhalt unserer Erfahrungen, sondern nehmen auf eine direkte, unvoreingenommene Art und Weise die zugrundeliegende wahre Natur unseres Körpers, Geistes und Herzens und des ganzen Daseins wahr. Durch unmittelbare Erkenntnis können die leidbringenden Umgehensweisen mit uns und dem Leben allmählich losgelassen werden. Gleichzeitig werden heilsame Qualitäten wie Gelassenheit, Weisheit, Freude, Verbundenheit und Mitgefühl gestärkt. Der Meditationstag ist sowohl für beginnende als auch für erfahrene Meditierende geeignet.

Kurssprache: Schweizer Dialekt!
Anwesenheit während des ganzen Kurses ist Teilnahmebedingung.

Fred von Allmen widmet sich seit 1970 der buddhistischen Geistesschulung in Asien, Europa und den USA, unter Lehrern der Theravada und der Tibetischen Mahayana Tradition. Insgesamt sieben Jahre dieser Zeit verbrachte er in Retreat. Seit 1984 ist er weltweit als Kursleiter tätig.

Mitbringen: Sitzkissen/-bänklein und Unterlage; etwas Leckeres (vegetarisch) für das Mittagessen (wird zum Buffet zusammengestellt)

Kosten: ca. Fr. 40.-- (je nach Teilnehmerzahl) für Organisation, Versand, Raum und Reisespesen. Bitte bei Kursbeginn bezahlen.

Der Kursleiter verlangt gemäss seiner buddhistischen Tradition kein Honorar, Für seinen Lebensunterhalt ist er aber auf freiwillige Spenden der Teilnehmenden angewiesen.

Anmeldung: hier gelangen Sie direkt zum Anmeldeformular